Hallo und Willkommen beim Frauenclub

"Alt & Jung"

 

Auf dieser Seite möchte sich Ihnen der Frauenclub Nimsreuland vorstellen

Gegründet wurde der Club im Jahre 1989. Die erste Versammlung fand im "alten Feuerwehrhaus" statt, welches zum damaligen Zeitpunkt den einzigen öffentlichen Raum, in Nimsreuland bot. Seid der Gründung trifft Frau sich an jedem ersten Donnerstag im Monat.
Die "Reuländer" Frauen sind vielfältig aktiv und betätigen sich im sozialen wie auch kulturellem Leben in und um Nimsreuland.
Ob beim Sommerfest als Organisator vom Kaffee und Kuchen oder der Kinderbelustigung (damit Papa noch ein lecker Bier trinken kann), bei der Bewirtung anlässlich der Matthias Prozession im Februar,  immer ist der Frauenclub mittendrin statt nur dabei.
Nationalfeiertag für "Alt & Jung" ist sicherlich der Weiberdonnerstag, oder wie er hier heißt "Fetten Donnerstag". Hier ziehen die Möhnen ab dem Vormittag durch den Ort, während am Abend auch die männlichen Bewohner ins Gemeindehaus eingeladen sind. Am folgenden Sonntag heißt es dann "Nimsreuland Helau,
beim karnevalistischen Frühschoppen.
Auf Initiative der Frauen hin, wurde 1992 erstmals in Nimsreuland ein "Altentag" für unsere Mitbürger über 60 organisiert und durchgeführt. An jedem ersten Advent folgen die Senioren gerne der Einladung vom Frauenclub ins Gemeindehaus.
Das der Name "Alt & Jung" berechtigt ist, zeigt sich an der Altersstruktur der Mitglieder. Die älteste immerhin 79 Jahre jung und dagegen die jüngste 29 Jahre alt.

Aber es wird bei den Damen nicht nur gefeiert, sondern man engagiert sich auch im sozialen Bereich. So wurden unter anderem Spenden übergeben an die Tsunami Opfer von Weihnachten 2004, der Caritas Stationen im hiesigen Raum oder der Selbsthilfegruppe "Multiple Sklerose" in Bitburg.

Bis zum Jahre 2004 leitete Anita Zeimetz als Vorsitzende die Geschicke des Frauenclub "Alt & Jung". Seit 2004 ist Angelika Breuer die Vorsitzende.

Haben Sie Fragen zur Frauenclub Nimsreuland, so nehmen Sie per Mail Kontakt zu uns auf.